Powered by EverLive.net
Welcome to Blexer Turnerbund von 1907 e.V.   Click to listen highlighted text! Welcome to Blexer Turnerbund von 1907 e.V. Powered By GSpeech

BTB

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mittwoch, 22 November 2017 22:04

Auswärtsspiel knapp verloren

 

Am vergangenen Samstag, den 18.11.2017 traten unsere Darter
im Richters in Oldenburg gegen die dort ansässige Heimmannschaft
DC Richters 2 an. Den BTB vertraten hierbei Pascal Reimers, Marcel
Gellert, Tom Schaffarzyk und Rene Zurawski. Lasse Bengt Baake war
als Schreiber und Ersatzmann mitgefahren.

Die erste Hälfte ging leider mit 4:2 an die Oldenburger verloren, wobei
positiv zu bemerken ist, dass ein Großteil der Spiele sehr eng waren, und
durchaus mit etwas mehr Wurfglück auch gewonnen hätten werden können.

Der Spielerwechsel für die zweite Hälfte der Partie, Marcel gegen Lasse hat
sich dann ausgezahlt. Das Spiel konnte zwar nicht mehr gedreht werden,
aber durch wiederum sehr enge Matches ging sie 3:3 aus.

Somit gab es leider eine knappe 7:5 Niederlage. Teamkapitän Marcel Gellert
konstatierte dem Team aber trotzdem eine tolle Leistung, wenn man bedenkt,
dass es die BTB-Dartsparte erst ein knappes Dreivierteljahr gibt, und die
Mannschaft durchaus auf Gegner trifft, mit jahrelanger Erfahrung.

2017 Dart Richters

 

Gute Leistungen werden belohnt 

Der Blexer TB nahm am vergangenen Wochenende (18.11.2017) mit dem Nachwuchstalent 
Jayson Miek (Jg 2007) im Stadionbad in Hannover an den Landesmeisterschaften teil. 
Er qualifizierte sich im Vorfeld über die Strecke von 50 m Rücken in 0:46,47 min. Da im heimischen Bad 
auf einer 25 m Bahn trainiert wird, kam es Jayson zugute, dass in Hannover der Hubboden 
hochgefahren, und somit das 50m Becken auf 25m verkürzt wurde. 
Im Jahrgang 2007 war ein starkes Startfeld vertreten. Insgesamt traten 30 Kinder an und Jayson belegte 
mit einer absoluten persönlichen Bestzeit von 0:45,32 min einen für ihn sehr guten 24. Platz. 

Das gesamte BTB-Schwimmteam gratuliert ihm zu dieser tollen Leistung.

2017 Jayson Landes

Photo by D.Miek

 

Mittwoch, 15 November 2017 10:16

Starke Schwimmer – Starke Zeiten  

 

Am Samstag 11. November 2017 fand in Wilhelmshaven das 21. Herbst-Meeting der Pinguine

statt. Fünf Schwimmer der Wettkampfgruppe des Blexer TB waren hoch motiviert und belohnten sich

mit persönlichen Bestzeiten.

Bei 15 Starts holten sich die Aktiven gleich 8 Podiumsplätze. Eine beeindruckende Leistung findet

Trainerin Carina Baake, die nach den Herbstferien die Wettkampfgruppe übernommen hat. Um 2 -3 Sekunden

verbesserten sich die Kinder jeweils bei ihren Starts.

Lasse Bengt Baake (im Bild hinten Links ) absolvierte den erforderlichen Kampfrichtereinsatz.

Nun hat auch er seine 4 Pflichteinsätze geschafft, die zur Kampfrichterausbildung gehören und er bekommt

seine KampfrichterLizenz ausgehändigt. Für Jayson Miek war der Wettkampf in Wilhelmshaven die letzte

Vorbereitungsmöglichkeit für seine erste Teilnahme bei den Landesmeisterschaften in Hannover.

Wir wünschen ihm viel Glück …

IMG 20171111 093217

Ergebnis

 

Jayson Miek ( vorne Links )

 

 50 m Freistil          0:37,57  1. Platz (16)

100 m Rücken        1:41,98  2. Platz (5)

  50 m Brust            0:54,75  5. Platz (13)

 

Mariyana Müller ( hinten Mitte )

 

100 m Lagen             1:39,79  4. Platz (5)

50 m Freistil             0:39,34  9. Platz (12)

50 m Brust                0:46,63  5. Platz (9)

 

Maja Reents ( vorne Mitte )

 

50 m Freistil               0:42,24  2. Platz (12)

100 m Rücken            2:03,87  2. Platz (3)

50 m Brust                  0:53,41  2. Platz (10)

 

Rieke von Häfen ( vorne Rechts )

 

50 m Freistil                 0:48,60  4. Platz (12)

100 m Rücken              2:18,88  3. Platz (3)

50 m Brust                    0:57,81  6. Platz  (10)

 

Lilja Bente Baake ( hinten rechts )

 

50 m Freistil                   0:35,90  2. Platz (12)

100 m Rücken                 1:31,28  3. Platz (3)

Dienstag, 14 November 2017 07:57

BTB-Sportlerball 2017

Nicht nur die Dekoration in der Kantine des Blexer Steelwind-Werkes, sondern auch die hohe Temperatur
in dem „Glaspalast“ direkt am Weserufer machten dem Motto „Karibische Nacht“ des traditionellen
Sportlerballes des Blexer Turnerbundes alle Ehre. Zudem heizte eine Affenbande, hinter der sich das
Männerballett des Bürgervereins Ellwürden verbarg, den BTB-Sportlern und ihren Gästen mächtig ein.

Rund 150 Besucher erlebten am 11. November zum dritten Mal in Folge nicht zuletzt auch dank des
hervorragenden Ambientes eine überaus gelungene Ballnacht.

Dafür dankte BTB-Vorsitzende Margarete Gronau nicht nur dem Hausherrn Steelwind für die Bereitstellung der Kantine,
sondern insbesondere dem Organisationsteam mit den beiden Moderatoren Frederike „Kiki“ Folkers-Lohse und Uwe Nagel
sowie Thorsten Folkers, Michaela Nagel, Dörte und Heiko Kuhlmann, Stefan Tappert und Bianca Bornschier. In ihrem
Grußwort wies Margarete Gronau darauf hin, dass der BTB im 110. Jahr seines Bestehens unter dem Motto „Mein BTB 2020“
aufgebrochen ist, mit neuen Strukturen und Angeboten den Anforderungen gerecht zu werden, die sich aus dem veränderten
Freizeitverhalten der Gesellschaft ergeben.

Dass im BTB neben dem Leistungssport auch der Spaß an Bewegungen und Spiel mit Mittelpunkt steht, demonstrierte die
Mädchentanzgruppe Colorida. Sie hatte unter Leitung von Lena Hartfil für den Sportlerball zwei Tänze einstudiert, für die sie mit
viel Applaus belohnt wurde. Etliche junge Tänzerinnen konnten dabei ihr rhythmisches Talent beweisen.

Einen Glücksgriff hatte das BTB-Organisationsteam mit der Verpflichtung des Männerballetts des Bürgervereins Ellwürden
getan. Das riss am Tag des Beginns der Ellwürder Karnevalsession 2017/18 die BTB-Sportler und deren Gäste mit einer
sehr gelungen Show aus Tanz und Artistik von den Stühlen, wobei Heinrich Schröder und seine Mannen unten der
Affenkostümen mächtig ins Schwitzen gerieten. Zudem gelang es der Formation, fast alle Besucher des Sportlerballes zu
einem gemeinsamen Reigen auf die Tanzfläche zu locken.

Etlichen Gästen bescherte die Veranstaltung eine weitere freudige Überraschung in Form eines Tombolagewinns.
Die Preise dafür hatten etliche Geschäftsleute gestiftet.
Die fünf Hauptgewinne gingen Heike Busch-Schweers (300-Euro-Riesegutschein für Musical-Besuch mit Hotelübernachtung),
Dörte Kuhlmann (Autowochenende), Andrea Friebe (Varieté-Show mit Übernachtung), Susanne Kobelt (Akkuschrauber)
und Jürgen Seel (Akkusauger).

Das Catering beim BTB-Ball hatte erneut Stadthallengastronom Thomas und Birgit Benderoth
übernommen, die dafür auch eine Cocktailbar in der Steelwind-Kantine eingerichtete hatte.
Für Partymusik sorgte DJ-Jörg und für eine gute Stimmung vor allem auch die Spielerinnen
der an dem Tag mit einem 30:20-Toresieg über Oldenburger TB II siegreiche Regionsliga-
Handballmannschaft der Spielgemeinschaft Blexer TB/SV Nordenham.

DSC 03312

Mittwoch, 08 November 2017 21:01

Unentschieden beim letzten Heimspiel des Jahres

Am 03.11.2017 fand im Vereinsheim des Blexer TB unser letztes Heimspiel des Jahres statt.
Die erste Hälfte der Partie verlief sehr positiv, so dass wir mit 4:2 in Führung gingen.
Unsere Gäste vom DC Pielfresen konnten allerdings die zweite Hälfte für sich entscheiden.
Alles in allem am Ende ein wohlverdientes 6:6 Unentschieden, welches im abschliessenden
Doppel von Pascal Reimers und Sascha Baake gesichert wurde. Mit etwas Glück wäre fast ein
Sieg möglich gewesen. 

Für die Weserdarts am Start waren :

Rene Zurawski, Pascal Reimers, Kenneth Dettmann und Sascha Baake

IMG 20171103 224028

Im Bild gemeinsam mit der Mannschaft des DC Pielfresen

Samstag, 28 Oktober 2017 12:13

Schwimmkursmöglichkeiten bis Jahresende

Hallo liebe Schwimmkurs Eltern,

wir möchten mit Euch noch bis zur Schließung bis zum 27.11.17
gerne weiter schwimmen da sonst der Zeitraum bis zum Jahresanfang
zu lang ist.
Für die Dienstagsgruppe können wir euch noch 2 Termine anbieten
das wäre am 14.11.17 und den 21.11.17. Uhrzeit wäre 14.45-15.30Uhr. Achtung geänderte Uhrzeit.
Für die Freitagsgruppen können wir euch noch 4 Termine anbieten am 03.11.17, 10.11.17, 17.11.17 und 24.11.17. Hier bleiben die Uhrzeiten wie gehabt.
Für die Samstagsgruppen können wir euch 2 Termine anbieten
am 18.11.17 und den 25.11.17. Auch hier bleiben die Uhrzeiten unverändert.
Im neuen Jahr starten wir dann mit den Neuen Kursen für euch.
Dienstag den 07.01.18 beginn des Kurses 14.45 Uhr
Freitag den 10.01.18 beginn der Kurse 16.30 und 17.15 Uhr
Samstag den 11.01.18 beginn der Kurse 15.00, 15.45 und 16.30 Uhr
Bei kurzfristigen Änderung der Terminplanung werde ich euch Informieren.
Bei Fragen Sprecht meine Übungsleiter bitte an oder ruft
mich an. Tel. 04731/206766

Da diese Termine ausserhalb der Kurse und 10er-Karten-Abos angeboten werden,
ist pro wahrgenommenem Termin ein Unkostenbeitrag von 3,50 € zu entrichten.

Gruss Florian Möhle

Icone Natation.svg

 

Am 21./22.10.2017 fanden in Osnabrück wieder die Bezirkssprintmeisterschaften auf der Kurzbahn (25m) statt.

Auch der BTB war mit 2 Aktiven vertreten.

Bei den insgesamt 3 Starts der beiden wurden in einem starken Starterfeld tolle Zeiten erzielt.

Neben der Platzierung ist für die Aktiven die Verbesserung der Persönlichen Bestzeiten die maßgebliche Größe.

Eindrucksvoll in diesem Fall die Zeit von Jayson Miek über 50m Rücken. Diese ermöglicht es ihm,

den Blexer Turnerbund im November bei den Landesmeisterschaften zu vertreten. Wir drücken ihm für

diesen sehr hochwertigen Wettkampf die Daumen.

 

Jayson Miek (Jg 2007)                                 Lena Möhle (Jg 2007)

50 m Rücken   0:46,80   12.                        50 m Brust    0:48,70   11

100 m Freistil   1:28,92   14.

Lena Jayson

 

.

Alle Taekwon-Do Kämpfer punkten und holen Podestplätze

 

 Blexen – Schwei- Nordenham senden Kämpfer nach NRW!

Am 23. September fanden die Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften in Duisburg statt.

Offiziell wurden 258 Teilnehmer gemeldet, Fünf von ihnen kamen aus dem Dreier-

Konsortium Blexer TB,TUS Schwei und dem SV Nordenham. In diesen drei

Vereinen werden die Sportler ermutigt, wenn sie selber das Bedürfnis haben, an einem Turnier

Teil zu nehmen, es auch zu versuchen. Es zählt nicht nur ein auf Druck errungener Pokal, sondern

vielmehr die Herausforderung, sich und auch seinen Verein zu präsentieren. Nur wer selber schon

mal in der Stresssituation war, auf der Matte vor einem Richterteam und dem Publikum zu agieren,

kann später auch seine Schüler verstehen und wird dementsprechend auch ein noch besserer

Trainer ihnen gegenüber sein!

 DSC02158 Klein

Zwei neue Turnierläufer aus Blexen und Nordenham

Mert Candogan aus Blexen, gerade 10 Jahre jung6.Kup, durfte nun seine Erste Erfahrung in der Welt der

Turnierläufer machen. Er startete in der Klasse  Tul bis zum 5. Kup und hatte als Gegner Ali Sen vom

1. Walsumer Judo Club 1961 e. V.  , der die Mehrheit der Richterstimmen für sich verbuchen konnte. Somit

konnte Mert, der seinen Tul zwar fehlerfrei, jedoch noch etwas hakelig, vorzeigte, nicht weiter in die Podestfolge

aufsteigen. Johann Laverenz, 12 Jahre, 6.Kup  vom SV Nordenham war mit seinem Einstieg gegen den Ahmad Hasso

von der Sportschule Damato schon etwas agiler.  Die Richter sahen seinen Tul bis zum 5. Kup in seiner Ecke. Johann kam

bis in die Endrunde, bei der er nicht so souverän wie der später erstplatzierte Ken Jabke vom TSV Schmiden die Techniken

vollzog. Trotzdem freute er sich riesig über seinen ersten Pokal zum zweiten Platz.

                                                               

Senioren räumen ebenfalls ab

Die beiden mitgereisten Senioren vom SVN,  Horst Koch, und vom TUS Schwei, Henning Ratjen,

durften sich ebenfalls über Platzierungen freuen. Horst bezwang seinen Gegner Mike Dirk Kramer

von der Sportschule Monheim und stieg in die Finalrunde auf. Hier konnte er dann gegen

Ahmad Aljasem von Education SportsTul bis 5. Kup, seinen Formenlauf dar bieten. Er verdiente sich

einen zweiten Platz. Henning Ratjen vom TUS Schwei startete in der Kategorie bis 1. Kup. Hier unterlief ihm                               

ein technischer Fehler, der ihm gegen Julia Rohrmann vom Barmer TV 1846, zum Verhängnis wurde und ihm so einen

Platz an dritter Stelle einbrachte. Markus Waibel, 5. Dan, Cheftrainer der drei Vereine, zeigte sich gelassen und

meinte, dass gerade bei Henning noch ein großes Potenzial im Verborgenen wartet.

 

Meisterschaftskandidaten sichern sich ihre Punkte

Henning Ratjen darf sich über eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im November freuen. Er sicherte sich mit

diesem Turnier wichtige Punkte, die eine Teilnahme möglich machten. Maira Gloystein, die leider aus gesundheitlichen

Gründen nicht an dieser Meisterschaft in NRW teilnehmen konnte, sicherte sich schon frühzeitig ihre Teilnahme an der

Deutschen Meisterschaft in Lünen Nach kurzer Rücksprache mit dem Bundestrainer Meister Harry Vones, 8.Dan, sollte sie

sich auskurieren und ihre Kräfte für die Weltmeisterschaft in Dublin sparen. Nach dem Sommercamp in Inzell geht es mit

dem Kadertraining am 30.September bis zum 1. Oktober in Monheim und Leverkusen weiter.

 

Allergrößter Respekt für Henning

Henning Ratjen durfte als erster auf die Kampffläche und trat in der Kategorie Matsogi LK bis 6. Dan -85 Kg an. Hier bekam er

als erstes den mehrfachen Welt- und Europameister zum Gegner. Colin Adolfs  vom Tan Gun Sports war ein mehr als fairer

Kontrahent und machte zum größten Teil nur Druck. Henning versuchte immer wieder bei seinem um 1 1/2 Köpfe größeren

Widersacher zu Punkten, der trieb ihn aber immer wieder mit gezielten Kicks zum Mattenrand. Der 27 jährige Collin, 5. Dan,

ließ Henning keine Chance zum Verschnaufen, dieser zeigte sich aber immer wieder mit Direktangriffen im Dunstkreis seines

Streiters.  Punkte machte Henning somit nicht genug, um den Sieg für sich zu verbuchen. Nach nur drei Minuten Pause folgte

schon die nächste Begegnung. Diesmal war der Größenunterschied nicht so gewaltig, aber Al Amin Rmadan, ebenfalls vom

Tan Gun Sports und ebenfalls mehrfacher Welt- und Europameister, wusste sofort, wie er Henning bearbeiten musste.

Henning konnte einige gute Treffer landen, die aber zum Schluss nicht die Wertung für sich beeinflussen konnte. Dieser dritte

Platz war an diesem Tag aber mehr als redlich verdient. Collin, der im Anschluss noch das Gespräch mit Henning, seinen

Trainer Markus Waibel und Betreuer Michael Gloystein suchte, zollte Henning großen Respekt, dass er in der Situation so gut

gekämpft hat. Andere wären nicht so bissig ran gegangen!

 

Mert und Johann punkten

Mert folgte dann im Matsogi SK bis 5. Kup -150 cm und kämpfte sich auf den 3. Platz. Als Neuling musste er sich erst einmal mit

den einzelnen Situationen bekannt machen. Johann konnte die zuvor im Training geübten Abläufe gut umsetzen.  Er setzte sich

erst mit Ali Mohamed vom BSV Witten  auseinander und punktete souverän für sich.  Im Endkampf gegen Rahim Bakaev vom

Barmer TV 1846 konnte er dann nicht mehr so wie zuvor seine Techniken ansetzen. Er verdiente sich aber einen knappen zweiten         

Platz in der Kategorie: Matsogi LK bis 4. Kup -51 Kg.

DSC02254 Klein 

Sein größter Gegner ist Horst selber

Gegen 16:30 Uhr, der Zeit voraus, startete Horst Koch vom SV Nordenham im Pool Matsogi LK bis 4. Kup -78  Kg. Sein erster Gegner,

der spätere Erste, machte erst in den letzten Sekunden die erforderlichen Punkte zum Sieg. Horst zeigte keine Konditionsschwächen,

wurde aber von seinem Gegenüber, der um die hälfte jünger ist als er, immer wieder attackiert, wobei auch die Punkte auf dessen Konto

landeten. Im Kampf um den Dritten  Platz ließ der Kämpfer aus Nordenham keine Frage offen, wer den Podestplatz mit nach Hause bringt.

 

Alles in allem war es ein erfolgreicher Abschluss des Turnier-Nachwuchses im Farbgurtbereich. Die Vorbereitungen für Maira ihre WM

Teilnahme und die zum Jahresende bevorstehenden Deutschen Meisterschaften, für Henning und Maira stehen nun ganz oben auf der

„To do“Liste, sagt Markus Waibel.               

Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften Sprint 2017 am 24.09.2017

 

Veranstalter: Fachverband Schwimmen im Kreissportbund Wesermarsch e.V.

Ausrichter: Blexer TB

 

Vergangenen Sonntag fand wieder einmal ein Wettkampf im Nordenhamer Nordbad statt.

Dabei zeigten die insgesamt 44 Athleten bei 133 Starts tolle Leistungen.

Alle Altersklassen konnten sich im sportlichen Wettkampf messen. So war der älteste

Jahrgang 1963 genauso vertreten wie der Jüngste mit 2009.

Positiv zu erwähnen ist, dass ALLE Vereine des Fachverband Schwimmen im

Kreissportbund Wesermarsch e.V. wieder einmal vertreten waren. Der SV Nordenham,

SV Brake, Elsflether Turnerbund und LemwerDer Turnverein sowie selbstverständlich

auch die Aktiven des Blexer TB nahmen teil.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Eltern, die diesen Wettkampf erst

möglich gemacht haben. Sei es als Kampfrichter, Auf- und Abbauhelfer oder in der

Organisation rund um den Wettkampf.

Die Ergebnisse findet ihr im Protokoll welches im Anhang dieses Artikels ist.

 

DSC 0677 Klein

Das erfolgreiche Team des BTB

von Links : Melina Hanke, Sanne Clapham, Mariyana Müller, Lena Möhle, Lilja Bente Baake,
                Jayson Miek (hockend), Maja Reents, Lasse Bengt Baake und Rieke von Häfen

 

 

Mittwoch, 16 August 2017 07:53

Trainer gesucht ...

 

HSGBTBSVN

Mitarbeiter gesucht

Dringend !!!

Wir suchen für unsere

männl./weibl.  Jugend E

(Jahrg. 2007 – 2009 )

einen Trainer / Trainerin.

Training:  Di und Fr   17–18.30 Uhr

Sporthalle Luisenhof

Ferner noch Unterstützung bei den

Mini Handballern (Jahrg. 2009 und Jünger)

Training: Freitag    16-17 Uhr   Sporthalle Mitte

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung der Cookies einverstanden.
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech